1. tz
  2. Bayern

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle - Täter entkommt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bewaffneter Raubüberfall auf eine Tankstelle.
Bewaffneter Raubüberfall auf eine Tankstelle. © Eß Winfried

Ein maskierter Täter erbeutet an einer Tankstelle einen dreistelligen Eurobetrag. Dann flüchtet er. Es passt in eine Serie von Überfällen im Umkreis von Vilsbiburg.

Velden/Vils - Ein maskierter Täter, bewaffnet mit einem Messer, betrat am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr die Aral Tankstelle in der Landshuter Straße in Velden/Vils.

Er zwang das Tankstellenpersonal dazu, die Kasse zu öffnen und erbeutete einen dreistelligen Eurobetrag aus dieser. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Marktplatz. Umgehend wurde durch die Polizei eine Nachbereichsfahndung eingeleitet. Mit einem Polizeihubschrauber wurde die Umgebung abgesucht.

Lesen Sie auch: Mit einer Pistole in der Hand hat er einen Angestellten der Puchheimer Shell-Tankstelle gezwungen, Geld herauszugeben: Nach dem Räuber, der die Tankstelle überfallen hat, sucht die Polizei nun mit einem Fahndungsfoto

Velden/Vils: Serie von Überfällen im Bereich Vilsbiburg

Ebenso kam ein Polizeihund in Velden/Vils zum Einsatz, um die Spur des Täters aufzunehmen. Noch am Abend wurde mit der Spurensicherung in der Tankstelle begonnen.

Augenscheinlich passt dieser Überfall in eine derzeit stattfindende Serie von Überfällen im Bereich der Polizeiinspektion Vilsbiburg. Dies wäre nun der dritte Tankstellenüberfall in diesem Gebiet.

Lesen Sie auch: Polizistin stirbt bei Einsatzfahrt: Große Trauer um „Charly“ (†22) - Beerdigung am Samstag oder Nach Messer-Attacken in Nürnberg: 38-Jähriger gesteht Angriffe auf Frauen

Ein junger Mann überfällt mit Gummimaske und Waffe ein Fast-Food-Restaurant. Doch er kommt nicht weit. Das berichtet Merkur.de*.

mm/tz

*nordbuzz.de und Merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare