Verband: Mehr als 2000 Aushilfslehrer in Bayern

München - Wegen des Lehrermangels an Bayerns Schulen werden derzeit laut Bayerischem Philologenverband (bpv) mehr als 2000 Aushilfen ohne Lehrerausbildung an den Gymnasien eingesetzt.

Nur mit deren Hilfe könne der Pflichtunterricht aufrechterhalten werden, teilte der bpv am Donnerstag in München mit. Statt sich “in sinnlosen Schulsystemdebatten aufzureiben“, müsse das Thema Lehrerversorgung an erste Stelle rücken. Ohne zusätzliche Lehrkräfte liefen sämtliche Diskussionen um bessere Lernbedingungen ins Leere. Unter anderem müsse dafür gesorgt werden, dass gute Bewerber eine realistische Chance auf Übernahme in den staatlichen Schuldienst hätten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Reporter steckt im Mega-Chaos am Brenner fest - erst nach vielen Stunden ging es weiter
Reporter steckt im Mega-Chaos am Brenner fest - erst nach vielen Stunden ging es weiter
Bombenalarm an Berufsschule: Anrufer-Suche läuft - er muss mit harter Strafe rechnen
Bombenalarm an Berufsschule: Anrufer-Suche läuft - er muss mit harter Strafe rechnen

Kommentare