Verfahren gegen Regensburger Kripochef läuft weiter

Regensburg - Nicht nur in Rosenheim wird gegen einen ranghohen Polizisten ermittelt, auch in Regensburg läuft weiterhin ein Disziplinarverfahren gegen den seit Jahresbeginn suspendierten Kripochef des Polizeipräsidiums Oberpfalz.

Der Beamte sei immer noch von seinen Aufgaben entbunden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag. Einen Strafprozess gegen den Kripochef wird es allerdings nicht geben. Das Verfahren gegen den Mann sei eingestellt worden, erklärte der Regensburger Oberstaatsanwalt Wolfhard Meindl. Der Tatverdacht habe sich nicht bestätigt.

Der Leiter des Sachgebiets Kriminalitätsbekämpfung des Präsidiums war nach Beschwerden von Mitarbeitern suspendiert worden. Die Vorwürfe stünden “im Zusammenhang mit dem Führungsverhalten“ des ranghohen Polizisten, teilte das Polizeipräsidium mit. Inhaltliche Details der Beschwerden wurden nicht bekanntgegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen

Kommentare