Verkehr auf Bayerns Straßen immer dichter

München - Auf Bayerns Straßen sind immer mehr Fahrzeuge unterwegs, eng wird es vor allem auf den Bundesstraßen.

Spitzenreiter bei der Verkehrsbelastung ist aber die Autobahn 9 zwischen dem Autobahnkreuz München-Nord und Garching-Süd. Dort sind jeden Tag 146 000 Fahrzeuge unterwegs - 15 000 mehr als 2005. Diese Ergebnisse der bundesweiten Verkehrszählung 2010 teilte Bayerns Innenministerium am Freitag in München mit. Insgesamt nahm der Verkehr auf Bayerns Autobahnen nur um rund ein Prozent zu. Bundesstraßen verzeichnen mit täglich 9500 Fahrzeugen ein leichtes Plus von rund zwei Prozent im Vergleich zu 2005. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sieht seine Forderung an den Bund, mehr Mittel für den Straßenausbau bereitzustellen, laut Mitteilung bestätigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen

Kommentare