Verkehrsunfall mit sechs Schwerverletzten

Sankt Englmar - Sechs Menschen sind bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2139 zwischen Sankt Englmar im Landkreis Straubing-Bogen und Grün schwer verletzt worden.

Darunter sei der unfallverursachende Autofahrer, ein 43-Jähriger aus dem Kreis Regensburg, sowie seine 30-jährige Frau und der zwölfjährige Sohn, wie die Polizei in der Nacht zum Freitag mitteilte. Die drei Autoinsassen schweben in Lebensgefahr.

Der Autofahrer geriet nach einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahn und stieß am Donnerstag frontal mit einem entgegenkommenden Kraftradfahrer zusammen. Der 61-jährige Kradfahrer aus Sankt Augustin schwebt ebenfalls in Lebensgefahr. Nach dem ersten Zusammenstoß kam es noch zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden weiteren Auto. Das Ehepaar, der 52-jährige Fahrer und seine 45 Jahre alte Frau, sind bei dem Aufprall schwer verletzt worden. Beide stammen aus dem Landkreis Regen.

Es habe bei keinem der Unfallbeteiligten Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum gegeben, wie die Polizei mitteilte. Zudem seien nach erstem Ermittlungsstand alle Beteiligten angeschnallt gewesen. Der Kraftradfahrer trug den vorgeschriebenen Schutzhelm. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung ein Gutachter hinzugezogen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare