1. tz
  2. Bayern

Verlassene Einkaufstüte löst große Vermisstensuche aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Bad Tölz - Der Fund einiger Lebensmittel-Einkäufe, die herrenlos am Isarufer standen, löste am Sonntag eine groß angelegte Vermisstensuche mit zwei Hubschraubern aus.

Laut Polizei hatte ein Passant gegen 10.45 Uhr bei der der Kohlstatt eine schwarze Handtasche, einen Flechtkorb und eine Plastiktüte gefunden. Alles war mit frischen Lebensmitteln vom Brot bis zum Salatkopf gefüllt. Die Polizei wollte sicher gehen, dass der Besitzer nicht in die Isar gegangen oder gefallen war. Sechs Beamte und ein Hund suchten das Ufer ab.

Dann wurde ein Hubschrauber angefordert, der mit Wärmebildkamera über dem Fluss entlangflog. Dazu kam noch der Rettungshubschrauber Christoph Murnau, der gerade zufällig zu Übungszwecken in der Nähe war. Die Wasserwacht suchte die Isar und den Stausee mit Booten ab. Vorsichtshalber hielten sich auch Notarzt, Sanitäter und die Tölzer Feuerwehr vor Ort auf.

Die Suche wurde gegen 13 Uhr abgebrochen. Die Polizei hat auch keinen Hinweis, dass irgendwo eine Person vermisst würde. Tüte, Tasche und Korb stehen nun in der Tölzer Polizeiinspektion. (ast)

Auch interessant

Kommentare