60.000 Euro Schaden

Wohnhaus in Ingolstadt in Flammen - 14 Verletzte

Ingolstadt - Eine Rauchvergiftung haben 14 Menschen bei einem Wohnhausbrand in Ingolstadt erlitten. Sechs Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von 60.000 Euro.

Bei einem Wohnhausbrand in Ingolstadt haben am Sonntagabend 14 Menschen eine Rauchvergiftung erlitten. Nach Angaben der Polizei wurden sechs von ihnen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer brach aus noch nicht geklärtem Grund im ersten Stock aus und entwickelte schnell starken Rauch.

Obwohl die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen konnte, breitete sich der Rauch im Gebäude aus. Es entstand ein Sachschaden von 60.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare