Vermutlich Auszeit genommen

Vermisste 16-Jährige aus Neumarkt wieder daheim

+
Die verschwundene 16-Jährige aus Neumarkt ist glücklicher Weise wieder aufgetaucht.

Neumarkt - Eine Woche hatte die Polizei nach der vermissten 16-Jährigen aus Neumarkt gesucht. Nun ist sie daheim. Sie hatte sich selber auf der Wache in Neumarkt gemeldet.

Die Geschichte ist gut ausgegangen: Die seit dem 21. Februar vermisste 16-Jährige aus Neumarkt in der Oberpfalz hat sich am Dienstagnachmittag auf der Wache gemeldet. Das berichten mehrere Nachrichtenportale. Laut Mittelbayerische.de hätten die Polizisten verwundert und erleichtert reagiert, die Eltern angerufen und das Mädchen von einem Arzt untersuchen lassen. Das Jugendamt sei eingeschaltet, was in einem solchen Fall normal ist.

Der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Neumarkt sagte gegenüber dem Nachrichtenportal, die 16-Jährige habe vermutlich Probleme mit sich selbst gehabt und sich deshalb einige Tage zurückgezogen. Er glaubt, dass sie sich durch die große Suche unter Druck gesetzt gefühlt habe, sich auf der Wache zu melden.   

Handtasche lag in der Nähe des Elternhauses

Zuvor hatte es am Dienstag zwei entscheidende Hinweise auf das Mädchen gegeben: Am Montag hatte die Polizei eine Spur nach Berlin verfolgt. Als die Handtasche des Mädchens am Dienstag in der Nähe des Elternhauses gefunden worden war, konzentrierte die Polizei ihre Suche wieder auf Neumarkt und Umgebung.

Wie berichtet, hatte sich das Mädchen von seinem Vater zu einer Feier fahren lassen, tauchte dort aber nie auf.

sah

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare