Rettungshubschrauber kam

Verpuffung im Chemie-Kurs: Buben schwer verletzt

Pfalzgrafenweiler - Bei einem Unfall im Chemieunterricht im Schwarzwald wurden zwei Buben schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog sie in eine Spezialklinik in Bayern.

Zwei Buben im Alter von neun und zehn Jahren sind bei einem Unfall im Chemieunterricht in Pfalzgrafenweiler im Schwarzwald schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog sie nach Bayern in eine Spezialklinik. Sie hatten nach Polizeiangaben am Dienstagnachmittag mit vier weiteren Schülern an einer Förderstunde teilgenommen.

Aus zunächst ungeklärter Ursache kam es zu einer Verpuffung, also einer plötzlichen Verbrennungsreaktion. Die anderen vier Kinder und ein Lehrer blieben unversehrt. Welche Chemikalien bei dem Experiment benutzt wurden, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare