Wer ist die Tote von Günzburg?

Verweste Frauenleiche auf Wiese entdeckt

Günzburg - Grausiger Fund beim Abmähen einer Wiese: Auf der Grünfläche im schwäbischen Günzburg ist eine Frauenleiche entdeckt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde die Tote am frühen Freitagabend beim Abmähen einer Wiese am Schloss Reisensburg gefunden. Sie sei „stark verwest“, sagte ein Sprecher. Zur Identität der Frau machte die Polizei zunächst keine Angaben. In dem Gebäude, das früher im Besitz der Luitpoldinger Herzogsfamilie war, ist heute ein Wissenschaftszentrum der Universität Ulm untergebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“

Kommentare