Sieger im Bundeswettbewerb Mathematik

Vier Mathe-Asse kommen aus Bayern

+
Vier Bayerische Schüler haben sich auf die vorderen Plätze gerechnet. Die Buben wurden Bundessieger im Mathe-Wettbewerb.

München - Für vier Buben aus Bayern war es ein großer Tag. Die Schüler wurden Bundessieger im Mathe-Wettbewerb. Dazu gratulierte ihnen nun der Kultusminister.

Vier Schüler aus Bayern haben beim Bundeswettbewerb Mathematik erste Plätze belegt. Dazu gratulierte ihnen Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) in München, wie das Ministerium am Donnerstag mitteilte.

Für Jörn Stöhler aus dem oberbayerischen Landsberg am Lech ist es bereits der dritte Erfolg bei dem Mathe-Wettbewerb. Matthias Paulsen aus dem oberbayerischen Miesbach sowie die beiden Franken Stefan Rabenstein aus Erlangen und Nicholas Schwab aus Lohr am Main wurden erstmals Bundessieger.

„Über ein Viertel der Bundessieger kommt aus Bayern - das freut mich ganz besonders“, sagte Minister Spaenle. Insgesamt gab es bei dem Wettbewerb 15 Bundessieger. 47 Teilnehmer waren in der Endrunde angetreten, neun der Schüler kamen aus Bayern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare