Vier Tage im Gully: Katze überlebt

Hutthurm - Glück im Unglück hatte ein Stubentiger im niederbayerischen Hutthurm (Landkreis Passau). Vier Tage verbrachte das Tier in einem Gully, bevor es unverletzt geborgen werden konnte.

Wie die Polizei in Passau am Donnerstag mitteilte, war die Katze seit dem ersten Weihnachtsfeiertag verschwunden. Schließlich machte sich der Besitzer auf die Suche und fand das unterkühlte und verstörte Tier in einem etwa zwei Meter tiefen Gully. Die Polizei geht davon aus, dass die Katze in den Schacht geworfen wurde und ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich

Kommentare