72 Geflügelhalter im Beobachtungsgebiet

Vogelgrippe-Fall bei Regensburg - Sperrbezirk eingerichtet

Regensburg - Es ist der erste bestätigte Fall der Vogelgrippe im Landkreis Regensburg - in einem Betrieb in Lappersdorf hat das Landratsamt nun einen Sperrbezirk im Umkreis von zehn Kilometern eingerichtet. 

Nach einem Fall von Geflügelpest in einem Betrieb in Markt Lappersdorf bei Regensburg hat das Landratsamt einen Sperrbezirk im Umkreis von drei Kilometern eingerichtet. Es ist der erste bestätigte Fall der Vogelgrippe im Landkreis Regensburg, wie das Landratsamt am Sonntag mitteilte. Bei einer verendeten Gans aus dem kleinen Hobbygeflügelbestand mit 34 Tieren hatte das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) in Greifswald die hochansteckende Form des Virus H5N8 nachgewiesen.

Der Sperrbezirk umfasst 34 Ortsteile der Gemeinde Pettendorf und des Marktes Lappersdorf, im Umkreis von zehn Kilometern wurde ein Beobachtungsgebiet eingerichtet. Im Sperrbezirk sind den Angaben zufolge 72 Geflügelhalter mit 2300 gemeldeten Tieren betroffen. Im Beobachtungsgebiet handelt es sich um 267 Geflügelhaltungen mit 243 860 gemeldeten Tieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Einbrecher feiern Party in Haus: Was Besitzerin danach findet, macht sprachlos
Einbrecher feiern Party in Haus: Was Besitzerin danach findet, macht sprachlos
Grünwald: Durchs Konsulats-Klofenster geflohener Häftling in Slowenien gefasst
Grünwald: Durchs Konsulats-Klofenster geflohener Häftling in Slowenien gefasst
Eine Liebe wie im Film - doch einige Hindernisse standen dem Glück von Whitney und Christian im Weg
Eine Liebe wie im Film - doch einige Hindernisse standen dem Glück von Whitney und Christian im Weg
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein

Kommentare