Völlig demolierte Fahrzeuge

Schwerer Unfall aus ungeklärter Ursache: Feuerwehr muss Dach abnehmen, um Frau zu befreien

Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
1 von 14
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
2 von 14
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
3 von 14
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
4 von 14
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
5 von 14
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
6 von 14
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
7 von 14
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.
8 von 14
Zwei Autos krachten am Montagabend ineinander. Die Feuerwehr musste das Dach eines Fahrzeugs aufschneiden.

Auf einer mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn sind am Montagabend zwei Autos kollidiert. Beim schweren Unfall musste eine Frau von der Feuerwehr befreit werden.

Vohburg - Nach ersten Meldungen kam es am Montagabend, den 11. Februar, auf der B16A, die mit Schneematsch bedeckt war, zwischen dem Vohburger Ortsteil Oberdünzing und Vohburg (Lkr. Pfaffenhofen an der Ilm) zu einem schweren Verkehrsunfall.

Aus ungeklärter Ursache kollidierten zwei Autos, die darauf völlig demoliert zum Stehen kamen. Bei einem der beiden beteiligten Fahrzeuge musste die Feuerwehr nach dem Crash das Dach abnehmen, um die schwerstverletzte Autofahrerin zu retten. Der Fahrer des ebenfalls beteiligten Audi kam hingegen mit mittelschweren Verletzungen davon.

Ein zur Unfallstelle bestellter Gutachter soll nun klären, ob die winterlichen Straßenverhältnisse den Crash verursacht haben. Ob der Audi, dessen Tacho nach dem Zusammenstoß bei 100 Stundenkilometern stehen blieb, auf der B16A, auf welcher auf der Höhe der Unfallstelle maximal 60 Stundenkilometer erlaubt sind, zu schnell unterwegs war, muss ebenfalls noch geklärt werden.

Auch interessant

Meistgesehen

Klein-Lkw erkennt Situation zu spät und kracht in Baustellenfahrzeug - die Bilder
Klein-Lkw erkennt Situation zu spät und kracht in Baustellenfahrzeug - die Bilder
Opa verunglückt mit Enkel: Auto fängt sofort Feuer - dramatische Bilder
Opa verunglückt mit Enkel: Auto fängt sofort Feuer - dramatische Bilder

Kommentare