1. tz
  2. Bayern

Das waren die beliebtesten Babynamen in Bayern im Jahr 2018

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Weiterhin auf dem Spitzenplatz bei den Mädchen in Bayern: der Vorname Sophia/Sofia
Weiterhin auf dem Spitzenplatz bei den Mädchen in Bayern: der Vorname Sophia/Sofia. © dpa / Carmen Jaspersen

Was die Vornamen ihrer Kinder betrifft, haben die Bayern eine andere Vorliebe als der Rest der Republik. Die neueste Auswertung zeigt: Der deutsche Spitzenreiter schafft es nicht mal in die Top Fünf.

München/Ahrensburg - Sophia und Lucas bleiben die beliebtesten Babynamen in Bayern. Das hat der Namensforscher Knud Bielefeld herausgefunden, der regelmäßig die Geburtsanmeldungen in Deutschland auswertet. Demnach lag Sophia/Sofia im Jahr 2018 wie schon im Vorjahr bei den Mädchen vorne - gefolgt von Anna, Hanna/Hannah, dem bundesweit beliebtesten Mädchennamen Emma - und Lena. Auch bei den Buben gab es auf dem Spitzenplatz keine Veränderung. Auf Lucas/Lukas folgten die Namen Maximilian, Felix, Jonas und Leon. Der bundesweite Spitzenreiter unter den ersten Namen, Ben, schaffte es in Bayern nur auf Platz acht.

Ein kleines Mädchen aus dem bayerischen Egling hat ebenfalls einen ungewöhnlichen Vornamen bekommen. Er erinnert an einen Disney-Film. Warum das Amt ihn durchgehen ließ, das erklären seine Eltern.

Beliebte Vornamen: Bayern ticken anders als Rest-Deutschland

Die Namen Lukas und Sophia kommen - ebenso wie Maximilian, Simon, Anna und Lena - nach Angaben Bielefelds im Freistaat deutlich häufiger vor als im Rest der Republik. Bielefeld wertet die ersten Namen der Babys aus. Neben ihm macht sich auch die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden alljährlich daran, die Namensvorlieben von Eltern in Deutschland herauszuarbeiten. Sie prognostizierte Mitte Dezember ebenfalls, dass sich an den Vorlieben der Mütter und Väter bei der Namenswahl für den Nachwuchs im Jahr 2018 wenig geändert hat.

Lesen Sie auch: Eine Familie in den USA wollte heim fliegen, als sie beim Boarding zur Lachnummer wurde. Die Mitarbeiter der Southwest Airline spotteten über den Namen der Tochter - zu Recht?

dpa

Auch interessant

Kommentare