Hubschrauber alarmiert

Tourist rutscht ab - und hängt in Steilhang fest

+
Rechts vom Schneefeld hinter den Bäumen klammerte sich der abgestürzte Wanderer fest.

Schönau am Königssee - Beklemmende Minuten im Bereich der Sigeretplatte: Ein Tourist aus Nordrhein-Westfalen ist bei einer Wanderung abgerutscht - und klammerte sich anschließend im Steilhang fest.

Er wollte vom Trischübel zum Königssee wandern - und rutschte vom Weg ab. Ein Tourist aus Nordrhein-Westfalen musste am Freitagnachmittag von der Bergwacht aus einem Steilhang gerettet werden, wie das Rote Kreuz am Samstag mitteilt.

Der Mann konnte von selbst nicht mehr zum Weg aufsteigen - und setzte einen Notruf ab. Ein Rettungshubschrauber machte sich auf den Weg zu ihm. Der abgestürzte Wanderer klammerte sich derweil im Steilhang fest.

Der Abgestürzte hatte Glück: Der Hubschrauber konnte ihn schnell finden, obwohl er versteckt hinter einem Baumstamm lag. Als der Hubschrauber angekommen war, wurde der Wanderer an einem 25 Meter langen Tau über den Königssee nach Schönau ausgeflogen.

Schwerer verletzt hat er sich bei seinem Absturz glücklicherweise nicht.

wei 

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare