Total rabiat

Wegen Streit mit Mutter: Radfahrerin stößt Kinderwagen mit zehn Wochen altem Baby um

+
Weil die Mutter nicht auswich, stieß eine Fahrradfahrerin den Kinderwagen mit einem zehn Wochen alten Baby um. (Symbolbild)

Schock für die junge Mutter: Weil sie einer Fahrradfahrerin auf dem Gehweg nicht schnell genug auswich, stößt die Radlerin den Kinderwagen um. Nun ermittelt die Polizei.

Sennfeld - Gleich zweimal hat eine rabiate Radfahrerin in Sennfeld (Landkreis Schweinfurt) den Kinderwagen einer Frau samt Baby umgekippt. Das zehn Wochen alte Kind fiel dabei heraus, blieb nach Polizeiangaben vom Mittwoch aber unverletzt. Es lag fest angeschnallt in einer Babyschale.

Polizei sucht Zeugen

Die 25-jährige Mutter und die unbekannte Radfahrerin waren zuvor am Dienstag verbal aneinandergeraten. Offenbar wich die Fußgängerin mit ihrem Wagen auf einem Gehweg zu spät der Frau auf dem Rad aus. Die Polizei sucht nach der unbekannten Radfahrerin.

dpa

Lesen Sie auch:

Ein Mann will der Polizei einen Hinweis geben - und muss sich nun selbst verantworten.

Wie fahrradfreundlich sind Bayerns Kommunen? Eine Umfrage fördert ernüchternde Ergebnisse zutage.

Auch interessant

Meistgelesen

Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter
Tödlicher Familienstreit in Augsburg: 15-Jähriger stirbt - Trennung Grund für Bluttat?
Tödlicher Familienstreit in Augsburg: 15-Jähriger stirbt - Trennung Grund für Bluttat?

Kommentare