In Bürokomplex

Angebliche räuberische Erpressung löst Großeinsatz aus

Weiden -  Eine angebliche räuberische Erpressung hat in Weiden einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Betroffen war ein vierstöckiger Bürokomplex, in dem auch ein Fortbildungszentrum mit 40 Schülern untergebracht ist.

Eine Person in dem Gebäude will eine Waffe bei dem tatverdächtigen Mann gesehen haben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Bei dem Einsatz am Montag sei ein 29-Jähriger festgenommen worden. Eine Waffe wurde aber nicht gefunden.

 „Die Verantwortlichen in dem Gebäude haben sehr umsichtig gehandelt und die Menschen in den Räumen bis zum Eintreffen der Polizei in den Räumen eingeschlossen“, betonte ein Polizeisprecher. Vier Menschen erlitten einen Schock. Der Hintergrund des Vorfalls ist offenbar ein Streit wegen einer früheren Geschäftsbeziehung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare