In der Oberpfalz

Messerattacke: Streit unter Autofahrern eskaliert

Weiden - Ein Streit unter Autofahrern endete mit einer Messerattacke. Ein 20-Jähriger erlitt dabei eine tiefe Bauchwunde.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten, hatten sich die Fahrer zweier Autos am Samstag in der Nacht zunächst auffällige Fahrmanöver auf der Autobahn 93 geliefert. Dann verließen sie die Autobahn. Nahe der Ausfahrt Weiden-West hielt zunächst ein Auto an. Dahinter blieb auch der zweite Wagen stehen, die beiden Insassen stiegen aus und gingen zum anderen Auto. Dann soll der Tatverdächtige nach Erkenntnissen der Polizei auf den Beifahrer des ersten Autos eingestochen haben. Der 20-Jährige erlitt dabei eine tiefe Bauchwunde, wurde aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Der Fahrer machte sich mit dem Verletzten auf den Weg in ein Krankenhaus, unterwegs trafen sie zufällig auf eine Polizeistreife. Wenige Stunden später war der Tatverdächtige gefasst. Laut Polizei war zunächst unklar, ob sich die an der Auseinandersetzung beteiligten Männer schon kannten oder gar schon zuvor Streit miteinander hatten.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare