Makaberer Unfall in Weilheim

Katze klebt an Kühlergrill - Fahrer merkt nix

Weilheim - Ein 75-Jähriger war in Weilheim unterwegs, als ihm eine Katze vor das Auto lief. Da er nix weiter bemerkte, fuhr er weiter - bis ihm Passanten aufgeregt zuwinkten.

Ein makaberer Unfall mit einer Katze hat sich laut Polizei in Weilheim ereignet. Am Donnerstagmittag fuhr ein 75-jähriger Pkw-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen auf der B 2 von Murnau kommend in Richtung Weilheim.

Einige hundert Meter vor dem Ortsschild Weilheim lief ihm, nach seinen Angaben, ein Tier vor das Auto. Der 75-Jährige dachte sich zunächst, dass es wohl ein Hase gewesen sei und da er nichts weiter bemerkt hatte, fuhr er weiter.

Im Innenstadtbereich von Weilheim, zirka auf Höhe des Rathausplatzes, wurde er durch Winken von Passanten darauf aufmerksam gemacht, dass irgendetwas nicht passt. Nachdem er angehalten hat, stellte er fest, dass sich eine noch lebende Katze im Kühlergrill seines Pkws befand. Die Katze konnte dann mit Hilfe von Passanten befreit und in die Tierklinik nach Weilheim verbracht werden.

Ob die Katze den Zusammenstoß mit dem Pkw überleben wird, ist derzeit laut Polizei noch unklar.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtjähriger und sein Vater aus Gilching verschwunden
Achtjähriger und sein Vater aus Gilching verschwunden
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut
Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion