Beifahrer gestorben

Zweites Todesopfer nach Unfall mit Linienbus

Der schwere Unfall zwischen einem Auto und einem Linienbus hat ein zweites Todesopfer gefordert.

Miltenberg - Der schwere Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Linienbus in Unterfranken hat ein zweites Todesopfer gefordert. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, starb in der Nacht ein 19 Jahre alter Beifahrer.

Bei dem Zusammenstoß am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 469 in Breitendiel bei Weilbach (Landkreis Miltenberg) war bereits der 21 Jahre alte Fahrer des Wagens ums Leben gekommen. Der 61-jährige Busfahrer sowie ein weiterer Beifahrer in dem Auto waren mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Erster Weihnachtsmarkt in Deutschland eröffnet: Besucher in kuriosem Outfit - sie erleben Überraschung
Erster Weihnachtsmarkt in Deutschland eröffnet: Besucher in kuriosem Outfit - sie erleben Überraschung
Ministerpräsident Markus Söder mit Sprach-Fauxpas: Das würde sonst keinem Bayern passieren
Ministerpräsident Markus Söder mit Sprach-Fauxpas: Das würde sonst keinem Bayern passieren

Kommentare