1. tz
  2. Bayern

Welpe zugelaufen: Polizei kümmert sich um Fundhund – Halter unauffindbar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Felix Herz

Kommentare

Der junge Schäferhund wird von einem Polizisten umsorgt.
In der Polizeistation wird der Hundewelpe versorgt. © Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Mitten in der Nacht läuft ein Welpe einem Mann in einem Schrebergarten zu. Der alarmiert die Polizei – die sich dann um den jungen Hund kümmerte.

Ulm – Zu später Stunde, gegen 03.30 Uhr, lief einem Mann in einem Schrebergarten in Neu-Ulm ein Welpe zu. Dieser kam anscheinend von einem Nachbargrundstück. Die hinzugerufene Polizei und Feuerwehr konnte bei der anschließenden Suche den Halter des Welpen jedoch nicht ausfindig machen.

In einem weiteren Fall fanden Zollbeamte in der Oberpfalz drei Welpen, die katastrophal über die Autobahn transportiert wurden.

Welpe im Polizeipräsidium: Halter kann nicht ausfindig gemacht werden

Kurzerhand nahmen die Beamten den jungen Schäferhund mit in die Polizeidienststelle. Dort versorgten sie den Welpen und versuchten, über den Chip des Hundes den Halter zu finden. Den gespeicherten Angaben zufolge soll der junge Hund einem Schäferhundeverbund gehören.

Bisher habe sich laut Pressemitteilung der Polizei jedoch kein Halter bei den Beamten gemeldet oder eine Suche nach dem Hund aufgegeben. Daher brachten die Polizisten den jungen Hund in ein Tierheim nach Ulm.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Welpe jetzt im Tierheim: Polizei mit Aufruf

Im Tierheim von Ulm wartet der junge Schäferhund nun auf seinen Halter, der ihn von dort abholen kann. Abschließend bitten die Beamten in der Pressemitteilung Personen, die etwas über den Welpen wissen, wem er gehört oder woher er kommt, Kontakt mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm aufzunehmen. Die Nummer lautet: (07 31) 8 01 30.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare