Prognose für jeden Tag

Wetter: So heiß wird die Woche in Bayern und München

+
Hier kann man sich gut bei der Hitze abkühlen: Das Strandband in Utting am Ammersee.

München - Wird am Wochenende die Hitze-Rekordmarke von 40,3 Grad geknackt? So wird das Wetter in dieser Woche in München und Bayern. Die Prognose für jeden Tag. 

Update vom 24. August 2015: Der Herbst steht vor der Tür, doch der Sommer scheint noch nicht gehen zu wollen: In der letzten August-Woche wird es in München und Bayern nochmal richtig heiß.

Update vom 19. August 2015: Nach dem Sahara-Sommer kommt jetzt der Indian Summer: Der Herbst könnte ebenso sensationell werden wie der Sommer. Das sind die Wetter-Aussichten für den Herbst.

Update vom 17. August 2015: Jetzt ist er wirklich vorbei, der Sahara-Sommer, den vor allem der Süden Deutschland heuer erleben durfte. Doch das heißt noch lange nicht, dass der Herbst schon vor der Türe steht - erfahren Sie hier, wie es mit dem Wetter in Bayern und München weitergeht.

Update vom 13. August 2015: Der Sahara-Sommer neigt sich dem Ende entgegen, am Samstag und am Sonntag wird es um einige Grad kühler. Wo es auch gewittern soll, erfahren Sie hier.

Wenn Sie in den kommenden Tagen mal mit Expertenwissen glänzen möchten, wenn die Kollegen im Büro über die neue Hitzewelle stöhnen: "Bonimir" und "Finchen" bescheren uns in Bayern wieder ein Wetter mit neuen Hitzrekorden. "Tief Bonimir saugt die heiße Luft direkt aus Südwesteuropa zu uns nach Deutschland und Hoch Finchen sorgt zugleich für sehr sonniges Wetter zum Start in die neue Arbeitswoche", erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Klar ist: Der Sommer erlebt in der ersten Ferienwoche in Bayern und München ein Comeback. Am Wochenende könnte laut Meteorologe Jung sogar die Hitze-Rekordmarke von 40,3 Grad geknackt werden: "In den kommenden Tagen wird es dann zeitweise gewittrig und vielfach unerträglich heiß beziehungsweise schwül-heiß werden. Am Freitag und Samstag sind sogar Spitzenwerte bis 40 Grad nicht ausgeschlossen." Dabei hatten wir erst Anfang Juli mit 40,3 Grad einen neuen Allzeit-Rekord aufgestellt. Fällt dieser bald schon wieder? Der vergangene Rekord hatte immerhin zwölf Jahre gehalten. Er stammte aus dem Jahr 2003. Hält der neue Wert nicht mal fünf Wochen?“

So wird das Wetter in den kommenden Tagen

Das Wetter in Bayern und München am Dienstag: In allen Landesteilen klettert das Thermometer laut wetter.net über die 30-Grad-Marke. Am heißesten könnte es in Regensburg mit 33 Grad werden. Auch in München wird das Wetter "hochsommerlich warm mit Sonnengarantie". Vormittags schieben sich vereinzelt Wolken vor die Sonne. "Am Nachmittag wird der strahlende Sonnenschein kaum von Wolken gestört. Dabei werden während des Tages 32 Grad erreicht." Da heißt es: Nach der Arbeit in den Biergarten flüchten. Nachts sind in München Schauer möglich. In allen Landesteilen kühlt es dann auf rund 15 Grad herunter.

Das Wetter in Bayern und München am Mittwoch: Wer keinen Urlaub hat und am Mittwoch arbeiten muss, sollte ruhig mal einen Ventilator ins Büro mitnehmen. In ganz Bayern klettert das Thermometer auf über 30 Grad. Am heißesten wird es wieder in der Mitte des Freistaates. Aber auch in München wird man sich nicht über kühles Wetter beklagen können. "Am Mittwoch stellt sich verbreitet strahlender Sonnenschein ein, und die Temperaturen klettern am Tage auf 30 Grad.", prognostiziert wetter.net. "Nachts sinken die Werte dann auf 19 Grad." Regenwahrscheinlichkeit am Donnerstag: Gleich Null!

Das Wetter in Bayern und München am Donnerstag: Und die Hitze nimmt weiter zu: Im Norden und in der Mitte Bayerns sind Tageshöchstwerte bis zu 35 Grad drin. Im Süden kann es bis zu 33 Grad heiß werden. Wetten, dass in den kommenden Tagen im ganzen Freistaat die Badeseen, Freibäder und Biergärten einen rekordverdächtigen Ansturm erleben? Das dürfte auch in München der Fall sein. Wetter.net meint im Hinblick auf die bayerische Landeshauptstadt: "Am Donnerstag gibt es ungestörten Sonnenschein, und die Temperaturen klettern am Tage auf 33 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 21 Grad."

Das Wetter in Bayern und München am Freitag: Wäre ja schön blöd, wenn die Hitze in Bayern zum Wochenende schon wieder weg wäre. Ist sie aber nicht. Im Gegenteil: Zum Wochenende könnte ja die Hitze-Rekordmarke aus dem Juli mit 40,3 Grad geknackt werden. Sollte dies nicht schon am Freitag der Fall sein, so klettert das Thermometer auf jeden Fall in Richtung 40-Grad-Marke. Im Norden Bayerns sind 38 Grad drin, in der Mitte 37 Grad und im Süden 35 Grad. Auch für München prognostiziert wetter.net ein Traumwetter: "Hochsommerlich warm mit Sonnengarantie. Am Freitag scheint bei wenigen Wolken fast überall die Sonne. Die Höchstwerte betragen 35 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 22 Grad."

Das Wetter in Bayern und München am Samstag: Heiß und wechselhaft wird es am Samstag. Im Norden und Süden Bayern klettert des Thermometer auf 34 bzw. 35 Grad. Örtlich kann es Schauer und Gewitter geben. Die Mitte Bayerns bleibt von Regen und Gewittern verschont. Mit Temperaturen bis 37 Grad (etwa in Regensburg) wird es in der Mitte des Freistaates an diesem Tag am heißesten. Für München verheißt die Prognose von wetter.net für Samstag ein traumhaftes Wetter: "Hochsommerlich warm mit Sonnengarantie. Am Samstag gibt es viel Sonne und nur selten Wolkenfelder, und die Temperaturen klettern am Tage auf 35 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 20 Grad zurück." Ein Tag also, den man am besten Draußen verbringt.

Unser Tipp: Wird es Ihnen in den kommenden Tagen daheim zu heiß, dann besuchen Sie doch einen der Badeseen in Ihrer Region.

Bei uns erfahren Sie auch, wie das Wetter bei Ihnen daheim wird

fro

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare