Sommerliche Temperaturen im April

Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher

+
Temperaturen von bis zu 27 Grad laden am Wochenende zu einem Bad in der Isar.

Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.

Update, Freitag, 7.05 Uhr: Sonne satt: Den Bayern steht ein sommerliches Wochenende bevor. Hoch Norbert bestimmt mit ungewöhnlich warmer Luft das Wetter, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte. Die 30-Grad-Marke wird aber den Experten zufolge am Wochenende nicht geknackt. In Regensburg erreichen die Temperaturen am Samstag bis zu 29 Grad. 27 Grad warm wird es in Würzburg und Bamberg, im Allgäu zeigt das Thermometer 24 Grad. Der Himmel zeigt sich von seiner strahlenden Seite - wenige „fluffige Quellwolken“ könnten laut DWD das Outdoor-Vergnügen nicht trüben.

Auch am Sonntag wird es im Freistaat vielerorts heiß und sonnig. Bei etwas mehr Wolken als am Tag zuvor werden es 26 Grad in München und Nürnberg. Am Abend kann es in Schwaben und Unterfranken einzelne Gewitter mit stürmischen Böen geben. In der kommenden Woche ist dann erstmal Schluss mit dem Sommer im Frühling: Bereits in der Nacht zum Montag wird es regnerisch und kühler. Tagsüber bleibt es bewölkt - und auch das Thermometer zeigt höchstens 23 Grad.

Update, Donnerstag, 12.16 Uhr: Sonnenbrillen und kurze Hosen dominieren den bayerischen Alltag, Eiscafé-Betreiber jubilieren - derzeit können die Bewohner des Freistaats das ungewöhnlich warme April-Wetter noch so richtig genießen. 

Auch am Wochenende laden die Temperaturen zu einem Bad in der Isar. Für die Landeshauptstadt München prognostiziert wetteronline.de Juli-verdächtige 27 Grad. Schauerneigung ist nach bisherigem Stand nur am Alpenrand zu befürchten.

Am Montag könnte es mit der Herrlichkeit im Freistaat jedoch vorerst vorbei sein. Bereits zu Beginn der Woche kühlt es merklich ab, bei 20 Grad sollen einige Regentropfen auf die Landeshauptstadt einprasseln. „Echtes“ April-Wetter ist dann am Dienstag geboten; 16 Grad und Dauerregen sind vorhergesagt.

Update, Mittwoch, 16.20 Uhr: Laut wetteronline.de steigen die Temperaturen in den nächsten Tagen auch in Bayern weiter an. Am Donnerstag und Freitag erwartet uns ein wolkenloser Himmel und viel Sonnenschein. Die Temperaturen steigen auf bis zu 27 Grad, gefühlt sind auch noch höhere Werte drin. Doch am Wochenende drohen nachmittags und abends Wärmegewitter und zum Beginn der neuen Woche nimmt das Gewitterrisiko noch weiter zu. Im weiteren Verlauf der kommenden Woche soll es auch deutlich kühler werden.

Update, Dienstag, 17. April, 23.55 Uhr: Es ist erst April - und der Sommer kommt schon nach Bayern! Am Mittwoch soll es im Freistaat bis zu 26 Grad warm werden, am Donnerstag sogar 23 bis 29 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst meldet. Am Freitag werden es in Nordbayern sogar bis zu 30 Grad. All das bei reichlich Sonne. Mehr Infos zum Wetter in diesem Artikel.

Update 19.37 Uhr: Laut dem Deutschen Wetterdienst besteht für Bayern keine Unwetterwarnung mehr. Das Regentief „Joi II“ ist am Freitag vor allem über die Mitte Deutschlands hinweggezogen. Deutlich angenehmer und teilweise sonnig könne es hingegen am Wochenende zugehen, sagte ein DWD-Sprecher am Freitag.

Update 16.53 Uhr: Laut dem Wetterportal wetter.com ist in München und dem Umland auch mit starken Gewittern zu rechnen. Neben Sturmböen kann es am späten Nachmittag in der Region gewaltig krachen. 

Update 16.10 Uhr: Warnung vor Windböen in München und der Region: Der Deutsche Wetterdienst warnt von 16.09 Uhr bis 18 Uhr vor Windböen mit Geschwindigkeiten um 60 km/h aus südwestlicher Richtung. In Schauernähe muss mit Sturmböen mit bis zu 70 km/h gerechnet werden. 

Update, Freitag, 13. April, 9.45 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte am Freitag für Teile Nordbayerns vor Gewitter, Starkregen und Hagel. 

In Franken könnten den Experten zufolge innerhalb von sechs Stunden bis zu 35 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Zum Regen kommt Hagel - der bleibt aber laut DWD kleinkörnig. In ganz Bayern müssen die Menschen ab dem Mittag zudem mit stürmischen Böen von bis zu 85 Kilometern pro Stunde rechnen. Auch ein besonderes Wetterphänomen könnte gegen Mittag im Freistaat zu beobachten sein: Wenn es regnet, könnte in eigenen Regionen der seltene „Blutregen“ fallen.

Für Teile des Landkreises Garmisch-Partenkirchen gilt bis 15 Uhr eine Warnung vor schweren Sturmböen.

Am Wochenende kann der Regenschirm dann allerdings gegen die Sonnenbrille ausgetauscht werden: Die Temperaturen in Würzburg und München klettern bereits am Samstag auf 20 Grad. Der Sonntag wird noch sommerlicher: Dann kann das Thermometer in Regensburg24 Grad und in Nürnberg 22 Grad zeigen. 

Jetzt kommt der Sommer nach Bayern

Der April meint es gut mit den Menschen Freistaat: Nachdem schon am letzten Wochenende Temperaturen bis zu 25 Grad erreicht wurden, kommt in der nächsten Woche schon der Sommer nach Bayern. Laut der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kann es aktuell zwar noch zu Regenschauern und Gewittern kommen - doch schon Anfang nächster Woche bringt eine südwestliche Strömung mehr und mehr warme Luft in den Süden Deutschlands. 

Ein ungewöhnliches Wetter-Phänomen sorgt derzeit noch für eine trübe Sicht - Schuld ist Sand aus der Sahara

Bereits derzeit ist in den meisten Region Bayerns wärmer als beispielsweise auf Mallorca, wo die Temperaturen nach Auskunft des DWD zwischen 14 und 19 Grad liegen. In München lagen die Temperaturen am Donnerstag am Donnerstag Mittag bei 22 Grad - am Freitag kann es allerdings noch einmal regnen in der bayerischen Landeshauptstadt.

Wetter in Bayern: Unglaubliche 30 Grad im April

Ab Mitte der Woche wird es dann allerdings richtig heiß: Die Temperaturen im „Aprilsommer“ sollen dann über die 25-Grad-Marke steigen. Laut dem Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net könnte sogar die 30-Grad-Marke geknackt werden. „Am wärmsten wird es Anfang der Woche vermutlich zunächst in Franken - doch auch in München können die Menschen schon am Montag mit Temperaturen von bis zu 23 Grad rechnen“, so die Prognose des Wetterexperten. Im Laufe der Woche könnte in ganz Bayern die für April unglaublichen 30 Grad erreicht werden. „Es ist wirklich die Wärme ausgebrochen“, so der Meteorologe über den erfreulichen Wetter-Trend.

Sonne satt und viel Wärme: Was Sie bei den warmen Temperaturen beachten sollten.

Lediglich einen Nachteil bringt der „Aprilsommer“ mit sich - für Allergiker hat jetzt die anstrengende Heuschnupfen-Zeit begonnen. Was Sie zur Pollen-Hochsaison beachten sollten.

Lesen Sie auch: „Aprilsommer“ in Bayern: Verwöhnt uns das Wochenende mit schönstem Grillwetter?

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Er wollte bloß zum Flohmarkt: Opa landet in mysteriösem Raum - und erlebt sein blaues Wunder
Er wollte bloß zum Flohmarkt: Opa landet in mysteriösem Raum - und erlebt sein blaues Wunder
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Lebensgefährlich: Jugendliche klettern auf Bahnbrücke - Passant macht schockierendes Foto
Lebensgefährlich: Jugendliche klettern auf Bahnbrücke - Passant macht schockierendes Foto
Schwarzes Unfall-Wochenende auf Bayerns Straßen
Schwarzes Unfall-Wochenende auf Bayerns Straßen

Kommentare

H.Reis
(0)(0)

Demnächst kommt eine fünftägige Sonnenfinsternis auf uns zu, nur weiß das noch keiner.

BarbaraHMuc
(0)(0)

Welche Wettervorhersage trifft überhaupt noch zu.? Mittags heißt es; schwerste Gewitter am Abend über München. Alles nimmt Jacken ect mit in den Biergarten. Wartet auf den angekündigten Schauer, rumpelt entsprechend früh nach Hause... Nichts passiert. Nichts...!! Was soll das? Dann lieber nichts raus Posaunen, aber so nicht...

Alex100
(1)(0)

Die Meteorologen haben wieder Fehldiagnosen geliefert! So oft!