Sonne satt rund um München

Badewetter im Anmarsch: 30 Grad statt Früh-Herbst

München - Nach diesem herbstlichen Start in die Woche haben viele den Sommer schon abgeschrieben. Hoch Johannes macht jetzt Hoffnung auf ein sonniges Wochenende.

Wer heute vor die Tür geht, sollte besser eine Jacke mitnehmen. Mit Temperaturen von höchstens 22 Grad und bedecktem Himmel scheint der Herbst in Bayern Einzug zu halten. Auch muss den ganzen Tag über mit Regenschauern gerechnet werden.

Ab Dienstag ist laut dem Portal wetter.net jedoch Besserung in Sicht: Hoch Johannes steht schon vor der Tür und verspricht Sonnenschein und spätsommerliche Temperaturen bis zum Ende der Woche.

Schon am Dienstag darf der Regenschirm zu Hause bleiben, die Temperaturen steigen täglich, bis sie am Donnerstag ihre Höchstwerte erreichen: Badewetter mit bis zu 30 Grad im Norden Bayerns und immerhin 26 Grad in München.

Nach dem wahrscheinlich schönsten Tag der Woche bietet auch das Wochenende noch einmal Gelegenheit für sommerliche Outdoor-Aktivitäten. Vor allem am Samstag gibt die Sonne laut wetter.com nochmal alles, bis es am Abend zu Gewitterschauern kommen kann. Der Sonntag wird dann wieder etwas kühler, fürs Erste zieht der Herbst aber den Kürzeren.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare