Endlich Sommer!

Nach der Flut bald 25 Grad

+
Noch diese Woche kann man sich in Bayern in die Sonne legen

München - Herbststimmung, Regen und Hochwasser - über Nacht hat das ein Ende. Die Sonne scheint und es wird sogar noch besser: 25 Grad sind vorhergesagt. Trotzdem heißt's Daumendrücken.

Skiwetter im Voralpenland, Temperaturen um den Gefrierpunkt, Neuschnee im Mai und Hochwasser in Bayern - der Frühling hat sich bis jetzt von keiner guten Seite gezeigt. "Jetzt ist der Ärger aber rum", verspricht Karsten Brandt von donnerwetter.de . Schon am Mittwoch ist der Himmel blau, die Sonne scheint. Das Beste: In den nächsten Tagen soll's noch schöner werden. "25 Grad sind möglich", erklärt der Wetterexperte. Wann, wie genau? Die Woche im Überblick:

Donnerstag: Bis zu 23 Grad, leicht bewölkt. Regen ist trotzdem sehr unwahrscheinlich.

Freitag: Bis zu 24 Grad, Wolken ab Mittags.

Samstag: Bis zu 25 Grad, möglich sind Gewitter um die Mittagszeit, danach zeigt sich wieder die Sonne. Immerhin: Die Gewitter haben diesmal nichts mit Herbststimmung zu tun, "es sind Wärmegewitter", sagt Karsten Brandt. Sommerboten.

Sonntag: Stimmen die Prognosen, wird's zum Wochen-Endspurt am wärmsten. Sommerliche 26 Grad sind vorhergesagt. Abends können erneut Wärmegewitter aufziehen.

Kommende Woche pendeln sich die Temperaturen bei ungefähr 20 Grad ein. Zwischendurch kann es zu Regenschauern kommen, überwiegend bleibt's aber sommerlich.

So wird der Juni 2013

Das Wetter in der Region finden Sie hier

Bis Ende Juni soll es so weitergehen - "dann heißt es Daumendrücken". Meteorologen haben ein Tiefdruckgebiet auf dem Radar. "Hoffentlich wird das nicht zum Vorboten für die Sommermonate", wünscht sich Brandt. Das passiert oft, muss aber nicht sein. Hoffnungsträger ist das Jahr 1983 - da war der Frühling kalt und verregnet wie heuer, der Sommer trotzdem "richtig toll".

Freizeit-Tipps für schönes Wetter finden Sie in unseren Ressort "Outdoor"

Wie es momentan um die bayerischen Hochwassergebiete steht, lesen Sie in unserem Live-Ticker

Hochwasser in Bayern: Bilder aus dem Tegernseer Tal

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare