Grafiken verdeutlichen Wandel

So hat sich das Wetter in München seit 1879 verändert

+
In München veränderte sich die Durchschnittstemperatur vom Winter 1879 deutlich im Vergleich zu heute.

München - Schon mehr als 300 Jahre wird in Deutschland das Wetter aufgezeichnet. Die älteste Bergstation steht in Hohenpeißenberg. Grafiken zeigen nun, wie stark sich das Klima in München und der Region wandelte.

Für München haben wir nun alle Wetter-Daten seit 1879 zusammengefasst. Und das Ergebnis ist beeindruckend. Waren die Winter Ende des 19. Jahrhunderts beim Mittelwert noch im Minusbereich, zeigt die Grafik auf Ergebnissen des DWD basierend in der heutigen Zeit einen Durchschnitt von 1,2 Grad Celsius:

Auch bei den Temperaturen in den einzelnen Monaten sieht man eine deutliche Erwärmung. In den Jahren zwischen 1879 und 1893 lag die durchschnittliche Temperatur bei 17,07 Grad Celsius. Rund 130 Jahre später ist sie bereits bei 19,26 Grad Celsius.

Bayern, München und Region

Im botanischen Garten wurde von 1879 bis 1954 das Wetter aufgezeichnet. Damit war das die älteste Station in München. Verschiedene Wetterstationen sind über das ganze Stadtgebiet verteilt und sorgen dafür, dass die Temperatur genau bestimmt wird. Ebenso stehen zum Beispiel in Ebersberg und am Flughafen Stationen, die ihre Daten an den Deutschen Wetterdienst liefern. Hier sind noch einige Daten, gemessen am Flughafen München:

Ereignis Zeitraum Datum Wert
Wärmster Tag 1941-heute 13. August 2003 37,1 Grad
Kältester Tag 1941-heute 21. Januar 1942 -30,5 Grad
Teuerster Hagelsturm - 12. Juli 1984

3 Milliarden DM

Beim Niederschlag ist noch keine richtige Tendenz ersichtlich. Nur die Monate mit über 200ml pro Quadratmetern sind rar geworden.

Widerspruch zur Klimaerwärmung?

Im Juli zehn Grad und Regen? Wo bleibt da die Klimaerwärmung? Grundsätzlich sind einzelne Monate kein Beweis oder Widerspruch. Betrachtet werden muss hier eine längere Wetterperiode, im Regelfall beträgt diese 30 Jahre. Da das Wetter aber immer schwanken kann, sind einzelne Monate oder sogar nur Tage kein Gradmesser. Deshalb werden laut dem DWD auch künftig noch kältere Perioden auftreten können.

Die älteste Bergwetterstation der Erde

Die Wetterstation in Hohenpeißenberg.

Die älteste Bergwetterstation der Erde (!) steht in Bayern - um genau zu sein, in Hohenpeißenberg im Landkreis Weilheim-Schongau. Dort werden am heutigen Meteorologischen Observatorium seit 1781 ununterbrochen Daten gemessen und aufgezeichnet. Die Societas Meteorologica Palatina wurde gegründet, bestehend aus den Augustiner Chorherren des nahe gelegenen Klosters Rottenbuch. Die Verbindung wurde 1793 aufgelöst, was die Chorherren allerdings nicht von ihrer Berufung abbrachte. Sie beobachteten bis 1803 das Wetter - dann kam die Säkularisation. Danach machten die Pfarrer von Hohenpeißenberg weiter. 1806 übernahm die Bayerische Akademie der Wissenschaften die Station. Der Pfarrherr Hohenpeißenbergs war sodann Observator, ein Schullehrer sein Gehilfe. 1950 stellt einen Meilenstein in der Geschichte dar. Die Bergstation wurde endlich zum Meteorologischen Observatorium aufgewertet. Die Aufgaben wurden mehr: Strahlungsbilanzen, Nebelfrostablagerungen oder auch der Wassergehalt von Schneedecken wurden untersucht. Mitte der 60er Jahre kamen sogar Ozonmessungen dazu - mit Messgeräten, die von Ballonen in die freie Atmosphäre getragen wurden. Im Laufe der Jahre wurde die Station immer moderner, beispielsweise durch neue Radargeräte. 1992 entstand die Globalstation Zugspitze-Hohenpeißenberg, deren Aufgabenbereich weiter wuchs. So wird jetzt beispielsweise auch die chemische Zusammensetzung von Niederschlag untersucht.

Rekorddaten der Klimastation Hohenpeißenberg

Ereignis Zeitraum Datum Wert
Wärmster Monat 1781 - heute August 2003 20,7 Grad
Kältester Monat 1781 - heute Februar 1956 -12,4 Grad
Höchste Temperatur 1879 - heute 29. Juli 1947 33,8 Grad
Tiefste Temperatur 1879 - heute 11. Februar 1929 -29,1 Grad
Sonnenreichster Monat 1937 - heute Juli 2006 332 Stunden
Sonnenärmster Monat 1937 - heute Dezember 1947 31 Stunden
Höchste Windböe 1949 - heute 27. November 1983 177 km/h
Größte Schneehöhe 1901 - heute 10. März 1931 145 cm

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Mann vergisst Auto - und dann macht er was ziemlich Dummes
Mann vergisst Auto - und dann macht er was ziemlich Dummes
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare