Koks hatte der Mann auch dabei

Mit 3 Promille von Südtirol bis zum Tegernsee gefahren

Bad Wiessee - Ordentlich Alkohol getankt hatte ein Italiener, als er am Mittwoch von Südtirol nach Bad Wiessee fuhr. Die Bilanz dieser Fahrt: platte Reifen und jede Menge Ärger.

Der 25-jährige Koch aus Innichen in Südtirol hatte sich am Mittwoch gegen 16 Uhr von Südtirol aus aufgemacht, um seine Freundin in Bad Wiessee zu besuchen. Zu dem Zeitpunkt war er schon stark alkoholisiert.

Am frühen Abend erreichte er laut Polizei Bad Wiessee die Wohnadresse seiner Freundin in Bad Wiessee - allerdings einigermaßen lädiert: Sein Polo hatte zwei Platte Reifen, weil der junge Mann während der Fahrt mehrmals gegen Randsteine fuhr.

Doch damit nicht genug: Als der Südtiroler bei seiner Freundin ankam, trat er aus unbekannten Gründen gegen seinen Polo. Das beobachtete eine 56-jährige Wiessseerin und rief die Polizei.

Die eingetroffenen Beamten bemerkten sofort den Alkoholgeruch des Italieners. Ein Vortest, dem der junge Mann zustimmte, ergab einen Wert von knapp drei Promille.

Doch auch die massive Alkoholisierung des 25-Jährigen war noch nicht der Höhepunkt seiner Fahrt. Den Polizisten fiel außerdem noch ein Tütchen mit weißem Pulver im Auto des Südtirolers auf. Ersten Ermittlungen zufolge, so die Polizei, dürfte es sich dabei um Kokain handeln.

Den Koch erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und illegalem Besitz von Betäubungsmitteln.

sta

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"

Kommentare