1. tz
  2. Bayern

Wikileaks-Enthüllungen für Seehofer "Cocktail-Geschwätz"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München  - CSU-Chef Horst Seehofer hat die von Wikileaks enthüllten US-Depeschen mit kritischen Äußerungen über deutsche Spitzenpolitiker - wie ihn selbst - heruntergespielt.

So denken die US-Diplomaten über Merkel & Co.

Das sei “typisches Berliner Cocktail-Geschwätz, das weitergegeben wird“, sagte Seehofer am Montag nach Angaben eines Sprechers über die Inhalte der Depeschen. “Kein neues Argument, alles schon x-mal geschrieben“, fügte er hinzu.

Seehofer wird in den Dokumenten als Populist und als unberechenbar charakterisiert. Seehofers Sprecher betonte, der Ministerpräsident habe vor wenigen Tagen in äußerst freundschaftlicher Atmosphäre mit dem neuen US-Botschafter in Berlin, Philip Murphy, gefrühstückt - und werde das auch in Zukunft tun.

Auch interessant

Kommentare