Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 

Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 

Straubinger Tiergarten

Wilderei im Zoo: Hirsch in Gehege erlegt

+
Unbekannte haben einen Hirsch im Straubinger Tiergarten getötet.

Straubing - Einen Damhirsch haben unbekannte Täter im Straubinger Tiergarten erlegt und abtransportiert. Die Diebe hatten den Zaun aufgeschnitten, um auf das Gelände zu kommen.

Ein kurioser Fall von Wilderei hat sich im Straubinger Tiergarten ereignet. Wie die Polizei mitteilte, erlegten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag einen Damhirsch und transportiert das tote Tier aus seinem Gehege ab.

Die Diebe hätten den Zaun aufgeschnitten, um auf das Gelände zu kommen und das ausgewachsene Wildtier zu töten. Mit einem Schubkarren des Zoos wurde der Hirsch weggebracht. Die Polizei ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare