Straubinger Tiergarten

Wilderei im Zoo: Hirsch in Gehege erlegt

+
Unbekannte haben einen Hirsch im Straubinger Tiergarten getötet.

Straubing - Einen Damhirsch haben unbekannte Täter im Straubinger Tiergarten erlegt und abtransportiert. Die Diebe hatten den Zaun aufgeschnitten, um auf das Gelände zu kommen.

Ein kurioser Fall von Wilderei hat sich im Straubinger Tiergarten ereignet. Wie die Polizei mitteilte, erlegten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag einen Damhirsch und transportiert das tote Tier aus seinem Gehege ab.

Die Diebe hätten den Zaun aufgeschnitten, um auf das Gelände zu kommen und das ausgewachsene Wildtier zu töten. Mit einem Schubkarren des Zoos wurde der Hirsch weggebracht. Die Polizei ermittelt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht

Kommentare