Wildwest in Ohlstadt

Mann geht mit Hund Gassi und erlebt filmreife Szenen

Ohlstadt - Kaum zu glauben, was ein Mann am Samstag Abend in Ohlstadt erlebte, als er mit seinem Hund Gassi ging. Die Erlebnisse müssen dem 44-Jährigen vorgekommen sein, wie die Szenen aus einem schlechten Film.

Am Samstag Abend gegen 23.30 Uhr kam es in Ohlstadt auf dem Bahnhofsweg zu wildwestähnlichen Szenen. Während ein 44-jähriger Ohlstädter seinen Hund ausführte, erregte ein vermutlich zu schnell fahrender Pkw sein Missfallen. Er hielt das Auto an, woraufhin sich eine Diskussion mit den Fahrzeuginsassen entspann. Das Gespräch wurde immer hitziger, als plötzlich der 21-jährige Beifahrer ausstieg, zum Kofferraum ging und diesen öffnete. 

Was der Mann aus Ohlstadt dann sah, erstaunte ihn nicht schlecht: Im Kofferraum lag ein junges Mädchen! Der Mann hatte den überraschenden Anblick gerade verarbeitet, da hielt ihm der Murnauer plötzlich eine Schusswaffe an den Kopf! Verbunden mit dieser filmreifen Schock-Szene warf der junge Murnauer dem Mann noch mehrere Drohungen an den Kopf.

Dann machte er kehrt, stieg zurück in den Wagen und das Auto fuhr davon. Konsterniert blieb der Mann mit seinem Hund am Tatort stehen, dann rief er sogleich die Polizei. Die konnte den Pkw recht schnell ausfindig machen: Von den ursprünglich sechs Insassen befanden sich zum Zeitpunkt des Aufgriffs nur noch der Fahrer und der Täter im Fahrzeug. Das Mädchen befand sich nicht mehr im Kofferraum.

Wie sich herausstellen sollte, handelte es sich bei der Kofferraum-Aktion auch nicht um eine Entführung, sondern um einen schlechten Scherz der jungen Leute.

Die Polizei nahm die Personalien auf und stellte zudem die Identitäten der anderen Fahrzeuginsassen fest. Die Waffe nebst ausreichend Munition konnte ebenfalls sichergestellt werden. Die Prüfung des Schießeisens ergab, dass es sich um eine erlaubnispflichtige Softair-Waffe handelte. Den jungen Murnauer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Strafgesetzbuch und das Waffengesetz.

wi

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare