Von Windböe erfasst: Radler stirbt nach Unfall

Regensburg - Ein 54 Jahre alter Fahrradfahrer ist am Mittwochabend in Regensburg tödlich verunglückt.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann vermutlich von einer Windböe erfasst, so dass er vom rechten Fahrbahnrand der Markomannenstraße auf die Straßenmitte geriet. Dort wurde er von einem Auto angefahren und gegen die Motorhaube und Windschutzscheibe geschleudert. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Dort erlag der Mann in der Nacht zum Donnerstag seinen Verletzungen. Der Fahrer des Autos blieb unverletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

In Bayern: Mann verwüstet eine Stunde lang eine Kirche und flieht dann oben ohne
In Bayern: Mann verwüstet eine Stunde lang eine Kirche und flieht dann oben ohne
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt

Kommentare