Wetter

Der Winter ist da: Strenger Frost am Alpenrand

+

München - Mit stellenweise strengem Frost hat sich der erwartete Wintereinbruch in Bayern angekündigt. In Oberstdorf wurde in der Nacht zum Donnerstag ein Tiefstwert von minus 13 Grad gemessen, teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München mit.

Noch etwas kälter war es mit minus 16 Grad auf der 2962 Meter hohen Zugspitze. Auch in tieferen Lagen mussten sich Nachtschwärmer warm anziehen: Verbreitet habe es im Freistaat leichten Frost bis minus fünf Grad gegeben, hieß es weiter. Richtig kalt und winterlich soll es dann am Wochenende in Bayern werden.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Gefühlt minus 19 Grad: „Brigitta“ bringt sibirische Kälte
Gefühlt minus 19 Grad: „Brigitta“ bringt sibirische Kälte

Kommentare