LfU schließt es nicht aus

Ein Wolf am Wendelstein?

Oberaudorf - Zwischen Brünn- und Wendelstein könnte erneut ein Wolf unterwegs sein. Das Landesamt für Umwelt (LfU) schließt jedenfalls nicht aus, dass eine Rothirschkuh in diesem Gebiet von einem Wolf gerissen wurde.

 „Die Umstände und Merkmale des getöteten Tiers deuten auf ein hundeartiges Tier als Verursacher hin - ein Wolf kann nicht ausgeschlossen werden“, teilte das LfU mit. Es gab Untersuchungen in Auftrag.

tz

Rubriklistenbild: © dpa-tz

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare