Prozess in Hof

Wollte Ex-NKD-Manager einen Richter entführen lassen?

+
Der Ex-NKD-Manager vor Gericht.

Hof - Erst in der Vorwoche war er wegen Untreue zu sechs Jahren Haft verurteilt worden, jetzt steht ein früherer Manager der Textilkette NKD am Montag (09.00 Uhr) erneut in Hof vor Gericht.

Diesmal geht es um den Vorwurf, er habe in der Untersuchungshaft Pläne geschmiedet, um einen Richter entführen zu lassen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchte Anstiftung zur Geiselnahme und zum Mord vor. In dem Verfahren wegen Untreue war am vergangenen Dienstag das Urteil gefallen. Der Prozess hatte mehr als 13 Monate gedauert. Die Wirtschaftsstrafkammer sah es als erwiesen an, dass der Ex-Manager mit fingierten Rechnungen 3,7 Millionen Euro veruntreut hatte. Staatsanwaltschaft und Verteidigung haben inzwischen Revision eingelegt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare