44-Jähriger hatte Fahrverbot

Betrunkener Porschefahrer rammt sechs Autos

+

Würzburg - Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht in Würzburg sechs hintereinander geparkte Autos gerammt und ist geflüchtet.

Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war der Mann mit seinem Porsche Cayenne offenbar zu schnell unterwegs und deshalb in einer Kurve aus der Fahrspur geschleudert. Gegen den 44-Jährigen lag bereits ein Fahrverbot vor. Zeugen hatten sein Kennzeichen der Polizei gemeldet.

Vor der Haustür des Mannes entdeckten die Beamten den beschädigten Wagen. Gegen den 44-Jährigen wird nun wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. An den geparkten Autos entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro, am Porsche in Höhe von 30 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare