Vier Verletzte

Salzsäure-Leck an Würzburger Uni-Klinik

Würzburg - Unfall an der Würzburger Uni-Klinik: Durch ein Salzsäure-Leck an einem 5000-Liter-Tank wurden am Montag vier Menschen verletzt.

Bei einem Unfall mit Salzsäure sind im Heizkraftwerk der Würzburger Uni-Klinik vier Arbeiter verletzt worden. Die Säure war am Montag aus einem kleinen Leck in einem 5000-Liter-Tank ausgelaufen, wie die Polizei mitteilte. Einer der Arbeiter kam mit der Säure in Berührung und wurde mittelschwer verletzt. Drei Kollegen atmeten Dämpfe ein und kamen zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Feuerwehrleute dichteten das Leck ab. Etwa 1000 Liter der Säure seien in ein Auffangbecken geflossen. Für die Bevölkerung habe keine Gefahr bestanden. Salzsäure wirkt reizend und ätzend auf Augen und Haut, beim Einatmen drohen Schäden an den Atemwegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare