Höhlendrama um Forscher Johann W. (52)

Zeitportale und Verschollene: Mythen des Untersberg

+
Einsatzkräfte der Bergwacht beraten in der Nacht vom 08.06.2014 auf Pfingstmontag das weitere Vorgehen am Untersberg in rund 1800 Metern Höhe beim Eingang in die Riesending-Schachthöhle.

Berchtesgaden - Um den Untersberg, an dem sich das Höhlendrama um Forscher Johann W. (52) ereignet, ranken sich zahlreiche Mythen.

Er ist geheimnisvoll und es ranken sich zig Sagen um ihn: Den Untersberg (1973 Meter), der vom Dalai Lama als „schlafender Drache“ bezeichnet wurde. Es geht um Zeitportale, verschollene Menschen und um Zwerge. Letztere haben einer Sage nach die über 400 Höhlen in den Untersberg gegraben. Doch das ist nur eines von vielen Mythen. Ein weiterer: Kaiser Karl der Große (wie auch Friedrich Barbarossa) soll mit getreuen Rittern und Zwergen im Berg in einem unterirdischen Thronsaal schlafen. Er werde zu einer letzten Schlacht zwischen Gut und Böse erwachen, wenn sein Bart dreimal um seinen Marmortisch gewachsen ist und die Raben nicht mehr um die Gipfel fliegen.

Viele Sagen handeln vom Verschwinden. So soll einst ein verschollener Jäger ein Jahr nach seinem Verschwinden zu seinem eigenen Trauergottesdienst wieder aufgetaucht sein. Einem anderen Mythos zufolge verschwand einmal eine ganze Hochzeitsgesellschaft mitsamt Musikkapelle für 100 Jahre im Untersberg.

Die rätselhafteste Geschichte aus neuerer Zeit begann am 14. August des Jahres 1987: An diesem Tag war ein Münchner Ehepaar mit einer Freundin angeblich zu einer Bergtour am Untersberg aufgebrochen. Nach diesem Tag war das Trio verschollen und wurde für tot gehalten. Drei Monate später, Mitte November, meldeten sich die Vermissten per Telefon von einem Schiff aus dem Roten Meer. Das Trio war per Autostopp über den Balkan und Nahen Osten ins Land der Pharaonen gereist. Ihr Motiv: Purer Freiheitsdrang.

mc

Lesen Sie auch:

Höhlen-Drama: Rettung kann sich Tage hinziehen

Dieser Forscher liegt in 1000 Metern Tiefe

Bilder von der Rettungsaktion an der Riesending-Schachthöhle am Untersberg

Bilder von der Rettungsaktion an der Riesending-Schachthöhle am Untersberg

Auch interessant

Meistgelesen

Rollerfahrerin prallt in Gegenverkehr - schwer verletzt
Rollerfahrerin prallt in Gegenverkehr - schwer verletzt
Vermisste Tölzerin ist wieder aufgetaucht
Vermisste Tölzerin ist wieder aufgetaucht
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare