Bei Zirkus-Show: Trapez-Künstlerin abgestürzt

Nürnberg - Bei einer Show des Zirkus “Flic Flac“ in Nürnberg ist eine russische Trapezkünstlerin vor den Augen des Publikums abgestürzt.

Die 24 Jahre alte Maria Syulgina sei aus vier Metern Höhe auf den erhöhten Bühnenboden geprallt und habe sich dabei einen Fußknöchel gebrochen. Sie werde derzeit in einer Nürnberger Klinik behandelt, teilte die Zirkusleitung am Freitag mit.

Der Unfall habe sich bereits am Donnerstag bei einem Kunststück ereignet, bei dem das Trapez der 24-Jährigen von ihrem kopfüber an einem zweiten Trapez hängenden Partner Evgeny gehalten wurde. Dabei sei die Ferse der 24-Jährigen abgerutscht; zugleich habe Evgeny das Trapez seiner Partnerin nicht mehr halten können, heißt es in einer Mitteilung von Flic Flac-Chef Lothar Kastein. Der Auftritt des Trapez-Duos Pisarev sei wegen der Verletzung vorerst nicht möglich. Der Zirkus stehe bereits in Verhandlungen mit anderen Künstlern.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild DPA

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich

Kommentare