Blinklicht nicht beachtet

Zug schleift Auto 50 Meter mit - Mann stirbt

Pretzfeld - Ein 78-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend im oberfränkischen Landkreis Forchheim tödlich verletzt worden, als ein Zug seinen Wagen an einem Bahnübergang erfasste.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte der Mann das rote Blinklicht an dem unbeschrankten Übergang in Pretzfeld nicht beachtet. Der Mann wurde durch den Aufprall in dem Autowrack eingeklemmt und etwa 50 Meter weit mitgeschleift. Eine Notärztin konnte den Mann nicht mehr retten: Er starb noch am Unfallort. Die 15 Fahrgäste des Regionalzugs trugen nach Polizeiangaben keine Verletzungen davon, der Lokführer erlitt einen Schock.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare