Zugunglück in Bad Aibling

Seehofer besucht Unglücksstelle: "Ganz Bayern trauert"

Tag zwei nach dem schweren Zugunglück im oberbayrischen Landkreis Rosenheim. Der bayerische Ministerpräsident ist am Mittwoch höchst persönlich nach Bad Aibling gereist, um sich ein Bild vom Unfallort zu machen sowie zwei Kränze von Stadt und Landkreis niederzulegen.

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.