Er war nicht angeschnallt

Aus Angst vor Polizei: Mann baut Unfall

+
Bei Missachtung der Anschnallpflicht droht ein Bußgeld von 30 Euro.

Kitzingen - Er fürchtete die Polizei, weil er keinen Gurt angelegt hatte: Vor Schreck ist in Unterfranken ein Mann in ein anderes Auto gerast. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Der Mann war sich wohl bewusst darüber, dass er sich nicht an die Straßenverkehrsordnung hielt. Bei Missachtung der Anschnallpflicht droht ein Bußgeld von 30 Euro. Als er auf seiner Fahrt dann ein Polizeiauto erblickte, erschrak ein nicht angeschnallter 47-jähriger Pkw-Fahrer so, dass er in einer Kurve in ein entgegenkommendes Fahrzeug fuhr.

Bei dem Unfall am Donnerstag in Kitzingen (Unterfranken) wurden der Verursacher und der 74 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens schwer verletzt, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte. Beide wurden mit Knochenbrüchen und Verdacht auf innere Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Drama um Julia Viellehner: Offenbar Bein-Amputation bei Triathletin
Drama um Julia Viellehner: Offenbar Bein-Amputation bei Triathletin
Bis zu 30 Grad: So heiß wird es ab Christi Himmelfahrt
Bis zu 30 Grad: So heiß wird es ab Christi Himmelfahrt
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare