Fürth

Zwei Männer sollen Obdachlosen getötet haben

Fürth - Ein 58-Jähriger aus dem Obdachlosenmilieu wurde Anfang April in Leipzig festgenommen. Ein zweiter Tatverdächtiger ist noch auf der Flucht.

Im Fall eines im März getöteten Obdachlosen in Fürth stehen nun zwei Männer unter Mordverdacht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde ein 58-Jähriger aus dem Obdachlosenmilieu Anfang April wegen eines anderen Falls in Leipzig festgenommen. Die fränkischen Ermittler konnten Spuren vom Tatort mit dem Mann in Verbindung bringen; das Amtsgericht Fürth erließ daraufhin einen Haftbefehl wegen Mordes. Auch gegen einen zweiten Tatverdächtigen besteht ein solcher Haftbefehl, er ist allerdings noch auf der Flucht.

Anfang März hatten Jugendliche im Dachgeschoss eines leerstehenden Wohnhauses die Leiche eines 57-jährigen entdeckt. Auf welche Weise der Mann getötet wurde und welche Spuren mit den Tatverdächtigen in Verbindung gebracht werden, wollte die Polizei am Freitag nicht sagen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare