Zwei Unfälle bei Eitting

Eitting - Zwei schwere Verkehrsunfälle ereigneten sich bei Eitting. Auf der FTO krachten zwei Autos ineinander, auf der Kreisstraße 19 kam ein Lastwagen samt Anhänger von der Fahrbahn ab.

Vermutlich für die Wetterverhältnisse zu schnell unterwegs war gegen 17 Uhr ein 20-jähriger Autofahrer auf der Staatsstraße 2580 (FTO), als er vom Flughafen München aus kommend in Richtung Erding fuhr. Wie die Polizeiinspektion Erding mitteilte, kam er deswegen wohl rund 200 Meter vor der Ausfahrt Eitting/Erding ins Schlingern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er gegen ein anderes Auto.

An beiden Pkws entstand erheblicher Sachschaden. Die drei Insassinnen des zweiten Autos wurden teilweise eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Eitting aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Sie wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt in die Krankenhäuser Freising und Landshut gebracht. Der Unfallverursacher kam ebenfalls nach Landshut, er hatte leichte Verletzungen. Die Fahrbahn musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet. Im Einsatz waren außerdem ein First Responder aus Schwaig, die Malteser vom Flughafen und das BRK Erding.

Schwerer Unfall bei Eitting

Schwerer Unfall bei Eitting © Herkner
Schwerer Unfall bei Eitting © Herkner
Schwerer Unfall bei Eitting © Herkner
Schwerer Unfall bei Eitting © Herkner
Schwerer Unfall bei Eitting © Herkner
Schwerer Unfall bei Eitting © Herkner

Nur wenig später kam ein Lastwagen samt Anhänger aufgrund von Glatteis von der Fahrbahn ab und fiel um. Die Kreisstraße ED 19 wurde komplett gesperrt. Die Bergung verzögerte sich, da die Straße wegen erneuter Glätte erst gestreut werden musste. Danach hievte ein Lkw-Kran den Anlieger auf die Fahrbahn. Die Flughafenpolizei übernahm für die PI Erding, diese war wegen vieler kleinerer Unfälle verhindert war. (ama)

Rubriklistenbild: © Herkner

Auch interessant

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte

Kommentare