Bub allein unterwegs

Zweijähriger übernachtet bei der Polizei

Zwiesel - Ein zwei Jahre alter Bub aus Niederbayern hat sich nachts aus der Wohnung geschlichen und die Nacht bei der Polizei verbracht.

Dem Pförtner einer Firma in Zwiesel (Landkreis Regen) war der Junge um kurz nach 3 Uhr auf der Straße aufgefallen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die alarmierte Polizeistreife nahm den Jungen, der seinen Namen nicht nennen wollte, mit auf die Wache. Dort schlief er schließlich ein. Am Mittwochmorgen tauchte die 26 Jahre alte Mutter bei der Polizei auf und meldete ihren Sohn als vermisst. Sie erkannte das schlafende Kind als das ihre.

Die alleinerziehende Mutter gab an, dass sie eingeschlafen war und das Kind die unversperrte Wohnung unbemerkt verlassen hat. Nach einem Gespräch zwischen den Jugendamtsmitarbeitern und der Mutter wurde der Junge in die Obhut des Amtes übergeben.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt

Kommentare