"Bond, James Bond - Versicherungsschreck"

"Spectre" verursacht 600 Millionen Euro Schaden

+
007 (Daniel Craig) frustriert nicht nur die Bösen, sondern auch die Versicherer.

München - Im neuen James-Bond-Film "Spectre" wütet der Hauptdarsteller dermaßen, dass ein Schaden von über 600 Millionen Euro entstanden ist. Ein Verband hat diesen Wahnsinn untersucht.

Wie sagt Vesper Lynd in Casino Royale doch so schön, als sie über Bonds Allerwertesten philosophierte? „Auch Buchhalterinnen haben Vorstellungskraft.“ Die beweist nun auch der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV: Sie hat den jüngsten 007- Streifen Spectre (seit Donnerstag im Kino) mal nach Strich und Faden auseinandergenommen und festgestellt: Dieser Mann ist unversicherbar.

Denn: Der Preis, um das Böse zu vernichten und das Gute, Wahre und Schöne siegen zu lassen, beträgt als Bares rund 600 Millionen Euro! Das entspricht dem Gesamtwert der Edelkicker vom FC Bayern.

Wir dröseln, quasi als Superhirn Q, die Zahlen ein bisserl auf: Allein die Wohngebäude, beginnend in Mexico City, die Bonds Berserkertum zum Opfer fallen, haben einen Wert von mehr als 500 Millionen Euro. Dazu gesellen sich die Edelkarossen. Hier werden 32 Millionen Euro mit Vollgas auf den Autofriedhof geschickt.

"Spectre"-Stars bei Deutschlandpremiere in Berlin

James Bond Premiere Spectre Berlin
Am Mittwochabend fand die Deutschlandpremiere des neuen James-Bond-Streifens "Spectre" in Berlin statt. © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
Ein Selfie mit 007? Daniel Craig drückt auch für die Fans gerne ab. © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
Und auch Naomie Harris nahm sich Zeit für die Fans. © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
Dietmar Wunder, die deutsche Synchronstimme Daniel Craigs. © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
Der Kabarettist Oliver Kalkofe, seine Frau Connie (r) und Tochter Celina kamen zur Premiere. © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
Designer Guido Maria Kretschmer (l) mit Ehemann Frank Mutters. © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
Top-Trio bei der Deutschlandpremiere: Daniel Craig, Naomie Harris und Christoph Waltz. © dpa
Model Shermine Shahrivar
Model Shermine Shahrivar. © dpa
Schauspielerin Emilia Schüle
Schauspielerin Emilia Schüle © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin Daniel Craig Christoph Waltz
Schauspielerin und Moderatorin Caroline Beil und Philipp Sattler. © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
Die "Spectre"-Premiere fand ... © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
... im Cinestar am Potsdamer Platz statt. © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
007-Darsteller Daniel Craig © dpa
James Bond Premiere Spectre Berlin
Daniel Craig mit Produzentin Barbara Broccoli. © dpa

Zum Opfer fallen etwa Bonds Aston Martin DB10 und mehrere Sportflitzer des Typs Jaguar C-X75. Als Zugabe mehrere Landrover. Viel Kohle? Fragen Sie mal nach bei VW … Hinzu kommt traditionell der Klein-Verschleiß (Heli, Zug-Interieur, Omega-Uhr etc.), sodass die 500 Millionen fast so schnell zusammen sind, wie Bond ziehen kann. Und hierbei handelt es sich ja nur um Sachschäden, nicht um Lebensversicherungen …

Die Verwüstungen erstrecken sich neben dem schon erwähnten Mexico City über Rom und London bis nach ­Marokko. Übrigens: Weil Autodiebe fünf Land Rover in Nordrhein-Westfalen (!) – unser Beitrag zu Spectre – gestohlen hatten, mussten diese für den Dreh in Österreich nachgeordert werden. Das zahlte aber die Versicherung.

Auch interessant

Kommentare