Oscar-Verleihung 2017

Dieser deutsche Film hat Chancen auf einen Oscar

+
Sahnt der Film womöglich noch einen Oscar ab?

Los Angeles - Nach und nach werden die finalen Nominierungen für die Oscar-Verleihung 2017 bekannt gegeben, darunter befindet sich diesmal sogar ein deutscher Streifen.  

Update vom 24. Januar 2017: Ende Februar werden wieder die Oscars vergeben. Gut einen Monat vorher werden die Nominierungen bekannt gegeben. Hier finden Sie den Live-Stream von den Nominierungen für die Oscars 2017.

Die Oscar-Chancen für den deutschen Film „Toni Erdmann“ haben sich erheblich vergrößert. Die gefeierte Vater-Tochter-Geschichte von Regisseurin Maren Ade schaffte es am Donnerstag auf die „Shortlist“ von insgesamt neun Kandidaten, wie die Oscar-Akademie im kalifornischen Beverly Hills mitteilte. 85 Länder hatten sich für 2017 um den Oscar in der Sparte „nicht-englischsprachiger Film“ beworben.

Neben Deutschland kamen unter anderem die Filme „The Salesman“ (Iran), „Ein Mann namens Ove“ (Schweden), „Einfach das Ende der Welt“ (Kanada) und „Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit“ (Dänemark) in die Vorauswahl.

Am 24. Januar gibt die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt, welche fünf Filme in die Endauswahl kommen. Die Preisverleihung geht dann am 26. Februar über die Bühne.

dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Star Wars: Episode VIII“: So lautet der offizielle Titel
„Star Wars: Episode VIII“: So lautet der offizielle Titel
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
Satire auf selbstgefällige Frömmler - Filmkritik zu „Der die Zeichen liest“
Satire auf selbstgefällige Frömmler - Filmkritik zu „Der die Zeichen liest“
Der schweigsame Onkel: Filmkritik zu „Manchester by the Sea“
Der schweigsame Onkel: Filmkritik zu „Manchester by the Sea“

Kommentare