Und Action! 

Sat.1 dreht neuen München-Krimi bei uns in der tz

+
Am Montag fanden in unseren Redaktionsräumen die Dreharbeiten für den neuen Sat.1-Thriller „Der Staatsfeind“ statt.

Am Montag fanden in unseren Redaktionsräumen die Dreharbeiten für den neuen Sat.1-Thriller „Der Staatsfeind“ statt - und so hieß es diesmal nicht: „Was muss morgen in die Zeitung?“ – sondern: „Kamera läuft – und bitte!“

Kamera läuft! Franziska Weisz (Mitte, im roten Blazer) spielt einer der Hauptrollen.

München - Viel los ist hier bei uns im Pressehaus ja jeden Tag. Was sich aber Anfang der Woche in den Räumen der tz abspielte – das toppte dann doch einen „normalen“ Redaktionsalltag. Die Münchner Produktionsfirma H & V Entertainment hatte den zweiten Stock des Pressehauses angemietet, um Szenen für einen neuen Sat.1-Thriller zu drehen. Und so hieß es am Montag in der Früh nicht: „Was muss morgen in die Zeitung?“ – sondern: „Kamera läuft – und bitte!“

Franziska Weisz, die sonst im Tatort an der Seite von Wotan Wilke Möhring für den NDR ermittelt, spielt in Der Staatsfeind (so der Arbeitstitel des Sat.1-Films) eine der Hauptrollen: eine Journalistin. Die Sequenzen, in denen sie an ihrem Arbeitsplatz ist, entstanden nun hier bei uns.

Die Rolle als „Staatsfeind“ übernimmt Schauspieler Henning Baum. 

Die Geschichte des Films geht derweil so: Robert Anger (Henning Baum) führt ein glückliches Leben: Er hat eine liebevolle Familie, wahre Freunde und einen Job bei der Münchner Polizei, für den er brennt. Als bei einem Routine-Einsatz eine befreundete Kollegin erschossen wird, muss Robert hilflos zusehen. Seine Fassungslosigkeit über die Tat weicht aber schnell Entsetzen, als ausgerechnet er selbst zum Hauptverdächtigen erklärt wird und sogar unter Terror-Verdacht gerät.

Um seine Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu finden, gräbt der Kommissar immer tiefer und entdeckt dabei, dass der Militärische Abschirmdienst die Wahrheit mit allen Mitteln vertuschen will. Roberts Frau Rebecca (Franziska Weisz) versucht indes auf eigene Faust, seine Unschuld zu beweisen. Doch damit geraten auch sie und ihre Tochter ins Visier der Drahtzieher. Um sie zu beschützen, greift der verzweifelte Polizist zu extremen Mitteln…

Nette Anekdote am Rande: Der aufwendige Thriller, der im kommenden Jahr als Zweiteiler ausgestrahlt werden soll, ist die erste Zusammenarbeit von Henning Baum und der Produktionsfirma H & V Entertainment seit 13 Jahren. Damals drehte Baum (gemeinsam mit der wunderbaren Elena Uhlig) Mit Herz und Handschellen. Und diese Serie war ja, wie sich Fans erinnern werden, eine echte Wucht. Wenn das nicht ein gutes Omen auch für den Staatsfeind in der tz ist.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Film: Spielt Elyas M’Barek den per Haftbefehl gesuchten Mehmet Göker?
Neuer Film: Spielt Elyas M’Barek den per Haftbefehl gesuchten Mehmet Göker?

Kommentare