1. tz
  2. Leben
  3. Buchtipps

Buchtipp: 1942 Das Labor von Paul Schüler

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jessica Bradley

Kommentare

Das Cover des Thrillers „1942 Das Labor“ von Paul Schüler
Cover „1942 Das Labor“ Paul Schüler © Aufbau Verlag

Der Thriller „1942 Das Labor“ von Paul Schüler behandelt eine Verschwörung im Dritten Reich, die nach historischen Begebenheiten erzählt wird. Mein Buchtipp.

Hinweis an unsere Leser: Bei einem Kauf über die enthaltenen Links erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Margarete von Brühl hat es als Frau in der Welt der Wissenschaftler nicht leicht. Doch ihre Experimente bekommen eine Aufmerksamkeit, die sie nicht bedacht hatte.

Paul Schüler „1942 Das Labor“: Über das Buch

Der Roman wird als Thriller gelabelt, würde es aber eher als Kriminalroman benennen. Für einen Thriller fehlte mir ein bisschen die atemberaubende Spannung. „1942 Das Labor“ ist solide geschrieben und man begleitet die realistisch beschriebenen Charaktere gerne.

Leipzig im Juni 1942: Die Physikerin Margarete von Brühl arbeitet an der Entwicklung einer Uranmaschine. Sie ahnt nicht, wie sehr sich die Gestapo für ihre Experimente interessiert. Als es in ihrem Labor zu einer Explosion kommt, bei der ihr Assistent und heimlicher Geliebter stirbt, wird sie verhaftet – und danach von einem alten Freund befreit. Er behauptet, Mitglied einer Widerstandsgruppe zu sein und dass Margaretes Forschung dem Bau einer Atombombe dient. Gemeinsam versuchen sie mit all ihren Kräften zu verhindern, dass die Nazis an die apokalyptische Waffe gelangen.

Paul Schüler

Paul Schüler „1942 Das Labor“: Mein Fazit

Ich hatte zunächst ein bisschen Probleme in den Roman hereinzukommen, obwohl mir Margarete von Brühl direkt sympathisch war. Die Spannung war da, aber da man den Ausgang durch die geschichtlichen Ereignisse kennt, fällt sie etwas hinten ab. Ich kann den Roman von Paul Schüler allen empfehlen, die gerne historische Kriminalfälle lesen oder das erste Mal dazu greifen.

Paul Schüler „1942 Das Labor“

2022, Aufbau Verlag, ISBN 13-978-3-746-63920-8

Preis: Taschenbuch 12 €, E-Book 4,99 €, Seitenzahl: 445 (abweichend vom Format) Jetzt bestellen (werblicher Link)

Paul Schüler

Paul Schüler, Jahrgang 1986, studierte in Hannover erst Architektur, später Physik und Mathematik. Nach einigen Jahren als Songschreiber, Sänger und Gitarrist der Band „Ich Kann Fliegen“ und diversen journalistischen Tätigkeiten begann er, als Lehrer zu arbeiten. In seinem Debütroman verbindet er die Liebe zu Thrillern mit sprachlicher Präzision und physikalischem Fachwissen.

Auch interessant

Kommentare