1. tz
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Kiwi mit Schale oder ohne: So sollten Sie sie wirklich essen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Kiwis - besser mit oder ohne Schale?
Kiwis - besser mit oder ohne Schale? © picture alliance/Felix Zahn/dpa

Kiwis stehen jetzt hoch im Kurs. Die vitaminreichen Früchte versorgen uns im Winter mit allem, was wir zum gesund bleiben brauchen. Aber, essen Sie sie richtig?

Nährstoffreiche Kiwis unterstützen Ihr Immunsystem

Kiwis sind regelrechte Nährstoffbomben und stecken voll wertvollem Vitamin C und Vitamin K. Das Vitamin C unterstützt Ihr Immunsystem und ist gerade in den nass-kalten Herbst- und Wintertagen ein wertvoller Helfer gegen Erkältungen. Vitamin K trägt dagegen zur normalen Blutgerinnung bei.

Lesen Sie hier: Kirschen einfrieren: Mit diesem Trick bleiben sie schön knackig.

Kiwis essen - mit oder ohne Schale?

Aber wie isst man Kiwis eigentlich richtig? Die einen schneiden die Früchte in dicke Scheiben und entfernen die Schale. So landen die Kiwis formschön im Obstsalat oder auf dem Snackteller. Die anderen halbieren die Kiwi und löffeln sie mit einem Teelöffel aus. So machen sich die Früchtchen gut in der Pausenbrotbox, es braucht aber etwas Fingerspitzengefühl.

Beiden herkömmlichen Methoden ist allerdings ein Fehler gemeinsam. Sie lassen die Schale übrig und werfen sie ungenutzt in den Müll. Was die wenigstens wissen: Kiwis kann man einfach mit der Schale essen. Das mag Ihnen angesichts der haarigen Pelle etwas merkwürdig vorkommen, aber im Grunde ist es wie bei einem Pfirsich. Den einen stellt es bei dem Gedanken die Haare auf, die anderen können gar nicht genug davon bekommen. Wer seine Kiwis selbst anbaut, muss vor dem Winter einige Sachen beachten*.

Lesen Sie hier: Vorsicht: Diese Früchte sollten Sie auf keinen Fall im Naturjoghurt essen.

Im Video: Nie mehr Fruchtfliegen - mit diesen Tipps werde Sie die Plagegeister los

Kiwis mit Schale essen: Viele Vorteile für Ihre Gesundheit

Wenn Sie sich überwinden und es mal versuchen, die Kiwi mit der Schale zu essen, werden Sie mit einigen Vorteilen belohnt. Die Schale enthält wertvolle Ballaststoffe und direkt unter ihr sitzen besonders viele Vitamine und andere Nährstoffe. Wichtig ist dabei allerdings, dass es sich um unbehandelte Kiwis handelt. Waschen Sie sie außerdem vor dem Essen gründlich mit heißem Wasser ab. Dann steht dem - sicherlich etwas ungewohnten - Genuss aber nichts mehr im Wege. Alternativ können Sie es mal mit Kiwibeeren probieren – ein echtes Superfood.*

Auch interessantSalat ohne Salat: So verarbeiten Sie Kopfsalat, Rucola und Co. anders.

(ante) *24garten.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare